FANDOM


Die Bünde (engl. Sg.: faction) sind in Planescape-Spielwelt die vorherrschenden Interessensgruppierungen in Sigil, die für die Ordnung des täglichen Lebens verantwortlich sind. Ihr ideologischer und politischer Konkurrenzkampf sind ein zentrales Merkmal der Spielwelt.

Beschreibung Bearbeiten

Die Bünde helfen der Dame der Schmerzen, die Ordnung in Sigil aufrecht zu erhalten und die Dinge des Alltags zu regeln. Sie werden von einem Bundmeister (engl.: factol) geleitet, die hochrangigen Mitglieder heißen Faktor, in der Organisation aktive Mitglieder Faktotum. Die Gemeinschaft der Bünde regiert die Stadt über die Halle der Sprecher, in der ihre Vertreter zusammenkommen, um über die politischen Geschicke zu beraten und zu beschließen.

Neben ihrer weltlichen Funktion besitzen die Bünde jedoch auch eine geistige Aufgabe. Jeder Bund besitzt eine philosophische Grundhaltung, nach der er die Welt beurteilt und seine Mitglieder ihr Handeln ausrichten und im Rollenspiel als Ergänzung zum moralischen Kompass der Gesinnung dient. Tatsächlich versucht jeder Bund aver vor allem die Hoheit über Sigil zu erlangen. Sie konkurrieren untereinander um Macht und Einfluss und schmieden gemeinsame Bündnisse bzw. intrigieren gegeneinander. Diese Situation wird auch als Kriegstanz bezeichnet.

Ursprünglich gab es rund 50 Bünde, bis die Dame der Schmerzen während des Großen Aufruhrs (engl. Great Upheaval) Pläne zur Reduktion dieser Vielzahl an unterschiedlichen Kleingruppen bekannt gab. Am Ende blieben 15 Bünde übrig:

  • Der Transzendente Orden (Kryptisten, Gedankenlose)
  • Zeichen des Einen (Zeichnaten)
  • Harmonium (Dickschädel)
  • Bruderschaft der Ordnung (Herrschner)
  • Prädestinat (Nehmer, Herzlose)
  • Schicksalsgarde (Senker, Zerstörer, Ratten der Entropie)
  • Die Öden Ränke (Ödner, Ränke, Wahnsinnige)
  • Athar (Verlorene, Verächter, Agnostiker)

Von den genannten Bünden sind die Freie Liga und die Anarchisten nicht Mitglieder in der Halle der Sprecher. Erstere sehen sich nicht als Bund, letztere haben sich die Aufgabe gesetzt, die Bünde zu zerschlagen.

Das Ränkespiel führt später dazu, dass der Bundmeister des Prädestinats versucht, die Macht über Sigil an sich zu reißen. Er löst damit den sogenannten Bundkrieg (engl.: Faction War, s. gleichnamige Publikation) aus, der schließlich zur Entmachtung und Zerschlagung aller Bünde in Sigil führt.

Vorkommen im Spiel Bearbeiten

Planescape: Torment spielt zeitlich vor dem Bundkrieg. Das Ränkespiel der Bünde wirkt sich nur indirekt auf das Spiel aus, als Teil des Spielwelthintergrunds treten sie jedoch mehr oder weniger prominent in Erscheinung. Fünf von ihnen kann sich der Spielercharakter im Laufe der Handlung anschließen (Staubmenschen, Göttermenschen, Sinnsaten, Anarchisten, Xaositekten). Mit Ausnahme der Xaositekten bieten sie dem Namenlosen Zugriff auf einen exklusiven Shop und einige spezielle Fähigkeiten, die nur ihren Mitgliedern offen stehen. Ein Wechsel der Bundzugehörigkeit ist möglich, allerdings kann man jedem Bund nur einmal beitreten.

Zwei Begleiter, Annah und Vhailor, gehören jeweils Bünden an, denen man nicht beitreten kann (Freie Liga bzw. Gnadentöter).

Literatur Bearbeiten

  • Dori Jean Hein, Tim Beach & J. M. Salsbury:The Factol’s Manifesto. TSR, Lake Geneva, WI (1995), ISBN 0-7869-0141-1 .
  • Monte Cook & Ray Vallese: Faction War. TSR, Lake Geneva, WI (1998), ISBN 0-7869-1203-0 .

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki